Auftragsbezogene fertigung

Die WELL-Säge 7500 ermöglicht eine sehr kostengünstige Entwicklung der Produktion von großen Proben aus empfindlichen Materialien. Sie hat die folgenden spezifischen Merkmale:

  • Sie schneidet alle Materialien: Keramik, optisches Glas, Glas, Silizium (monokristallin und polykristallin), Metalle, Verbundwerkstoffe usw.
  • Proben bis 2000 mm Durchmesser oder Seiten: plane Oberflächen, dünne Scheiben, sehr sauberer Schnitt, nahezu intakte Oberfläche.
  • Sorgfältiger Schnittvorgang: Das Verfahren verursacht keine Mikrorisse, da bei langsamer Drahtgeschwindigkeit (max. 2,5 m/s) keine Wärme erzeugt wird. Diese wird sofort abgeleitet (die verwendete Flüssigkeit dient lediglich zur Reinigung des Diamantdrahtes).
  • Bei höheren Drahtgeschwindigkeiten (bis zu ca. 25 m/s) ist die Schnelligkeit des Schneidevorgangs beeindruckend. Zur Kühlung der Probe wird ein Wasserkühlungssystem installiert.
  • Minimaler Materialverlust: Der Diamantdrahtdurchmesser beträgt 0,35, 0,5 und 0,7. Der Draht kommt somit mit einer minimal kleinen Fläche des zu schneidenden Teils in Berührung. Darüber hinaus sind die nach dem Schneiden erhaltenen Oberflächen flach und parallel: Sie erfordern nur ein sehr schnelles Polieren, was zu einem minimalen Materialverlust führt. Unser Verfahren spart Ihnen Zeit und Geld.

Mehr

Die Well-Säge 7500 ist eine erweiterte Version der Well-Säge 7243, die speziell für das Präzisionsschneiden von großen und schweren Werkstücken entwickelt wurde. In der Qualitätskontrolle oder in der Kleinserienfertigung weist die Well-Säge 7500 die gleichen Qualitätsmerkmale auf wie die anderen Modelle:

  • Schnittgenauigkeit
  • Schneiden ohne Erwärmung bei niedriger Geschwindigkeit
  • Sauberer, schuppenfreier Schnitt
  • Schneidet alle Materialien
  • Minimaler Materialverlust (vorteilhaft bei teuren Materialien)
  • Schnitttiefe 2000 mm
  • Probenhöhe 2000 mm

Die Präzisionsdiamantsäge WELL 7500 arbeitet nach dem bewährten WELL-Schneideprinzip: ein Draht, der sich kontinuierlich abwickelt und aufwickelt. Der Schnitt erfolgt durch Bewegen des Drahtes auf dem Werkstück. Die zu schneidende Probe wird auf einen Arbeitstisch gelegt und bewegt sich in Richtung des rollenden Drahtes. Dieser Tisch hält schwere Lasten bis zu 2000 kg aus.

Aufgrund der hohen Dichte der Diamantkörner auf der Drahtoberfläche hat der Draht eine große Haltbarkeit, selbst beim Schneiden von harten Materialien. Für das Schneiden von plastischeren Materialien ist es möglich, den Draht auszurichten: Mit dieser Option können die Späne entfernt und der Arbeitsbereich sauber gehalten werden.

Das Modell 7500 wird auf Anfrage hergestellt. Abhängig von den Abmessungen der zu schneidenden Proben werden der vertikale Schnittbereich, die Größe des Tisches, der Tischhub, das Schmiersystem usw. nach Bedarf dimensioniert.

Die Vorteile der WELL-Diamantdrahtsägen 7500

  • Die Säge 7500 ist zum Schneiden von großen Stücken vorgesehen
  • Gewicht der zu schneidenden Stücke max. 2000 kg
  • Diamantdraht Ø 0,35 – 0,5 – 0,7 mm – 64 μ auf der Spule
  • Schnitttiefe und -höhe max. 300 bis 2000 mm
  • Einstellbare Geschwindigkeit von 0 bis 25 m/s

Optionen für das Modell 7500

Verschiedenes Halterungszubehör ist in der Standardausführung anpassbar und auf Anfrage sind Vorrichtungen für diverse Anwendungen erhältlich.

Die Merkmale der WELL-Sägen 7500

  • Bereich: 230 bis 400 V – 50/60 Hz
  • Steuerung: Touchscreen
  • Drahtgeschwindigkeit: 0 bis 25 m/s
  • Belastbarkeit des Tisches: 2000 kg
  • Max. Drahtspannung: 50 kg
  • Drahtlänge: bis zu 40 Meter
  • Drahtdurchmesser: 0,35 – 0,5 – 0,7 mm
  • L x B x H: variabel je nach Probengröße
  • Nettogewicht: ab 250 kg